I. Herren gewinnt Hitzeschlacht in Lützschena

I. Herren gewinnt Hitzeschlacht in Lützschena und macht Klassenerhalt perfekt.

Bei tropischen Temperaturen gelang unserer Mannschaft in der 54. Minute durch Thomas Motschmann das 0:1, Motschmann schaltete am schnellsten und verwandelte einen Abpraller nach Freistoss von Dominik Müller zur Gästeführung. Lützschena blieb während des gesamten Spiels stets bemüht und angriffslustig, die gute Kulkwitzer Abwehr lies aber nicht viel Lützschenaer Chancen zu. Kulkwitz verpasste mehrmals, den Sack zuzumachen, dies gelang erst in der 94. Minute, nach Abschlag vom Kulkwitzer Torhüter, den der Lützschenaer Libero ins eigene Tor verlängerte.

Klassenerhalt somit rechnerisch perfekt!

 

Nach dem Pfingstwochenende steht für uns das letzte Heimspiel der Saison gegen die SpVgg Leipzig II an. Anstoss ist dann am 11. Juni um 15:00 Uhr in der KulkzArena.

 

                       

 

 

 

Text: Balli gif alle text

Wichtiger Dreier in Lützschena

Nach dem die Kulkwitzer unter der Woche am Donnerstag beim Spitzenreiter SV Victoria beim 0:5 nichts zählbares mit nach Hause nehmen konnten, wollte man wenigstens dem SV Sternburg-Lützschena ein paar "Ostereier" in´s Netz legen. Nach einer kurzen Phase des Abtastens blitzte dann bei unseren Kulkwitzern die lang vermisste Effizienz und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor auf. Florian Thiele und Tobias Goral sorgten für eine beruhigende 2:0 Pausenführung. Nach der Pause kam Lützschena besser in´s Spiel und bekam einen Elfmeter, den Jens Luckner, der heute das Tor für den verletzten Daniel Ball hütete, prächtig hielt. Im Gegenzug wurde Dominik Müller im 16er gefällt, den fälligen Strafstoß konnte Sven Döge verwandeln. Paul Gleffe sorgte dann 10 Minuten später für das 4:0, ehe Lützschena nochmal durch 2 Anschlußtreffer sich zurück meldete. Erneut Paul Gleffe und Dominik Müller stellten den alten Abstand wieder her und somit verließ man Lützschena wieder mit einem 6:2 Sieg im Gepäck.

 

Text: Balli gif alle text

Einseitige Angelegenheit gegen den SV 1863 Dölzig e.V.

SSV Kulkwitz r kl

Unsere I. Herren siegte heute gegen den SV Dölzig mit 3:0. Bereits in der ersten Halbzeit trafen Tobias Gorial und Kevin Paffrath sowie ein Dölziger per Eigentor zur beruhigenden 3:0 Pausenführung. In der 2. Halbzeit lies es Kulkwitz ruhiger angehen, in Hinblick auf die englischen Wochen.

Das nächste Spiel findet am Donnerstag, 18:00 Uhr bei Tabellenführer SV Victoria 90 Leipzig e.V. statt.

Text: Balli gif alle text   

 

I. Herren: Auswärtssieg in Großlehna wird von schwerer Verletzung überschattet

Der SSV Kukwitz gewann sein Auswärtsspiel bei der TSG Blau Weiß Großlehna 1990 e.V. mit 3:2. Sven Döge sorgte mit einem Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte, der zur Verwunderung aller im Tor landete und einem Strafstoß für eine beruhigende 2:0 Führung. In der 39. Minute verletzte sich unser Stürmer Lukas Georgi nach einem Sprungduell, ohne gegnerische Einwirkung so schwer am Bein, dass das Spiel für eine Stunde unterbrochen werden musste, da unter anderem auch der Rettungshubschrauber zum Einsatz gekommen ist und auf dem Sportplatz landete. Großlehna kam nach der Unterbrechung besser ins Spiel und erzielte den Anschlußtreffer. Nach der Pause Großlehna gewillt, den Ausgleich zu erzielen, welcher in der 67. Minute gelang. Kulkwitz ließ aber die Köpfe nicht hängen und kam durch Tobias Goral in der 71. Minute zum Siegtreffer.
Auch wenn der Sieg heute sehr wichtig war, ist er doch aufgrund der schweren Verletzung unseres Spielers nebensächlich. Der gesamte Verein wünscht Lukas Georgi gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Text: Balli gif alle text